All in One – das Trockenbauelement von herotec für Flächenheizung

Schnell zu verarbeiten und flexibel im Einsatz – diese Eigenschaften zeichnen das Trockenbauelement All in One (AIO) von herotec aus. Weil Flächen- und Bogenelement kombiniert sind, ist nur eine Platte notwendig. So kann eine Flächenheizung besonders rasch installiert werden.

Mit Trockenbauelement AIO gelingt effizientes Arbeiten, denn der Verarbeiter kommt ohne Sonderbauteile aus und kann trotzdem auf unerwartete Baustellensituationen reagieren. Die Systemplatten lassen sich ganz einfach teilen. Das herotec-Produkt kann auf Massiv- und Holzbalkendecken eingesetzt werden und eignet sich sowohl für Neubauten als auch für die Modernisierung. Die Lastverteilschicht lässt sich mit handelsüblichen Trockenestrichelementen oder mit einem Nassestrich nach DIN 18560 ausbilden.

Gefertigt wird AIO nach DIN EN 13163 aus güteüberwachtem Polystyrolschaum, auf den werkseitig Wärmeleitlamellen aus Aluminium mit Ω-Rohrführung aufgebracht sind. Im Umlenkbereich werden zusätzlich sogenannte Tellerkassetten mit Haltenasen verwendet. Damit ist ein sicherer Halt des Rohres gewährleistet. Die Rohrverlegung erfolgt mäanderförmig mit einem Metall-Kunststoff-Verbundrohr in der Dimension 16 x 2,0 mm.

Der Verlegeabstand wird von herotec mit 167 mm angegeben. Das Platten- bzw. Nutzmaß beträgt 1.000 x 500 mm bei 30 mm Höhe. Das Trockenbauelement AIO erfüllt die Anforderungen der DIN 18560 für Bauart B sowie die zurzeit gültigen Dämmvorschriften „Wohnraum gegen Wohnraum“. Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,035 W/m ∙ K, der Wärmedurchlasswiderstand R = 0,80 m² ∙ K/W.


Weitere Informationen über das Sortiment sind auf www.herotec.de zu finden.

Herotec hat das flexibel einsetzbare Trockenbauelement AIO – All In One – im Programm.

Bild: herotec GmbH Flächenheizung, Ahlen

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz