Außergewöhnlich – Spirotech präsentiert VarioFilter für Schlammabscheidung

Mit dem VarioFilter ergänzt Spirotech sein Portfolio im Bereich Schlammabscheidung. Das Gerät vereint zwei Arten der Abscheidung – es entfernt magnetische Partikel und über den Filter auch verstärkt die nichtmagnetischen Inhaltsstoffe des Füllwassers. Durch seine Einsatzstufen bietet es eine sehr gute Anpassung an die jeweilige Anlage, insbesondere im Bestand.

Im Messinggehäuse des VarioFilters sitzen der Magnetstab sowie verschiedene Funktionsteile, sodass der Durchfluss entsprechend der gewählten Einsatzstufe erfolgen kann. Diese wird an der Stellkappe an der Gehäuserückseite vorgegeben. Im Eco-Modus erzielt der VarioFilter bei geringem Druckverlust eine magnetische Abscheidung vergleichbar mit der des MB3. Ist eine noch höhere magnetische Abscheidung erwünscht, etwa direkt nach einem Kesseltausch, wird die Stufe High gewählt. In dieser Einstellung wird der Druckverlust etwas höher, dafür wird schon im ersten Umlauf eine sehr hohe Abscheidungsrate erreicht.

Als weitere Einstellmöglichkeit ist die Filterung zu nennen, die der SHK-Fachmann für eine Dauer von ca. 10 bis 15 Minuten wählt. Dabei wird der Volumenstrom durch ein Filtersieb geleitet, das nichtmagnetische Partikel, die größer sind als 50 Mikrometer, zu 100 % abfängt. Danach wird das Filtersieb in Gegenrichtung gespült und der nichtmagnetische Schlamm einfach entfernt. Je nach erreichter Wasserqualität kann der Vorgang wiederholt oder eine andere Funktion gewählt werden.

Durch die drehbare Verschraubung lässt sich der kompakte VarioFilter in jeder Position installieren. Dabei ist die Lage im System zu beachten – im Rücklauf vor dem MAG und dem Wärmeerzeuger. Das Gerät wird zunächst für den kleinen Leistungsbereich von 22 mm bis 1“ komplett zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zum Unternehmen, zu den Produkten und Serviceleistungen sowie zur außergewöhnlichen Garantie gibt es unter www.spirotech.com/variofilter.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz