Bundesverband zieht um: Neue Geschäftsstelle des BVF in Dortmund

Neuer Standort des Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF e. V.) im Wulffshof – einem historischen Bürogebäude im Dortmunder Stadtteil Oespel. Foto: BVF e. V., Hagen

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. wird zum 1. September 2017 seine neue Geschäftsstelle in Dortmund beziehen. Geschäftsführer Axel Grimm kann die Geschicke des Branchenverbandes mit 50 Mitgliedern dann aus dem traditionsreichen „Wulffshof“ im Dortmunder Stadtteil Oespel aus lenken.

Die neue Geschäftsstelle bietet damit nun eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie ausreichend Parkplätze vor der Tür. Zusätzlich gibt es in den neuen Räumlichkeiten einen professionellen Tagungsraum und moderne Haustechnik, natürlich inklusive einer Fußbodenheizung.

Der Wulffshof entstand Mitte des 19. Jahrhunderts als solide konstruiertes Bauerngehöft aus Feldbrandklinkern und Sandstein. Heute steht dort nach aufwendigem Umbau ein modernes Bürogebäude, in dem Architekten, IT-Firmen und Dienstleister ihren Sitz haben. Die hervorragende Verkehrsanbindung über die S-Bahn an die Metropolen des Ruhrgebiets sowie die direkte Zuwegung über die A 40 und A 45, die Nähe des Technologieparks, des Induparks sowie der Universitäten Dortmund, Bochum und Witten sprechen für diesen Bürostandort. „Der Charme der historischen Fassaden, die Arbeitsbedingungen und die zentrale Lage machen diesen Standort zu einer idealen neuen Heimat für den BVF“, so Geschäftsführer Grimm.

Mit dem Umzug in das geschichtsträchtige Gebäude bleibt der BVF seiner Standortwahl im südlichen Teil des Ruhrgebiets treu. Bereits seit 1996 hatte der Bundesverband seinen Sitz im nordrhein-westfälischen Hagen.

Die neue Adresse lautet: Wandweg 1, 44149 Dortmund, Tel. 0231 618 121 30, Fax 0231 618 121 32, info@flaechenheizung.de, www.flaechenheizung.de, www.bvf-siegel.de

Weitere Informationen zum BVF sind auf der BVF-Website zu finden.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz