Gute Lagerbedingungen für Kosmetik durch Best Heiz-Kühl-Strahlflächen

Die Heiz-Kühl-Strahlflächen HKE-CS werden zum Heizen und Kühlen eingesetzt, unter anderem im Kommissionierbereich eines Logistikzentrums für Kosmetikprodukte. Bild: Best GmbH, Isernhagen

Empfindliche Kosmetikprodukte müssen in der Regel innerhalb bestimmter Temperaturgrenzen gelagert werden. Dazu eignen sich Heiz-Kühl-Strahlflächen von Best in besonderer Weise. Bei einem Hersteller in Süddeutschland kamen sie in der Ausführung HKE-CS zum Einsatz.

Im Logistikzentrum wurden HKE-CS-Elemente installiert, um die Produkte bis zum Versand bei einer Temperatur von 17 °C (Winter) bis maximal 26 °C (Sommer) zu lagern bzw. zu kommissionieren. In einem Gebäudeabschnitt von 402 m² wurden bei einer Raumhöhe von 3,05 m vier Strahlbänder eingesetzt. Für das Regallager wählte man vier zweiteilige Bänder von jeweils 0,70 m Breite und 32,00 m Länge. Der Abstand zwischen den beiden Bändern beträgt 0,35 m und dient der Beleuchtungsinstallation.

Bei der Baureihe HKE-CS handelt es sich um sehr leichte Deckenstrahlplatten. Die Kupferrohre sind strömungsgünstig ausgehalst und zu Registern verlötet. Die Rohre werden in das standardmäßig gelochte Aluminiumstrahlblech von 1,0 mm Dicke eingepresst, ihr Achsabstand zueinander beträgt 100 mm. Die Elemente weisen standardmäßig eine seitliche Aufkantung von 75 mm nach oben und eine Doppelkantung nach innen zur Längsversteifung und Justierung der oberen Wärmedämmung auf.

Die Sichtflächen sind ohne vorstehende Sicken plan in Paneelstruktur ausgearbeitet. Entsprechend den baulichen Anforderungen wurden Wasserführung, Oberflächenschutz und die Wärmedämmung für das Objekt ausgeführt.

Weitere Informationen über die Heiz- und Kühlflächen von Best sind auf der Website zu finden.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz