Gefällt auch in Japan: SpiroCombi Magnet gewinnt Design Award

Preiswürdig: der SpiroCombi Magnet für die kombinierte Luft- und Schlammabscheidung aus dem Hause Spirotech. Bild: Spirotech, Helmond/Düsseldorf

Das Unternehmen Spirotech hat in Japan einen renommierten Preis gewonnen: In der Kategorie M & E Equipment und System Design wurde der SpiroCombi Magnet für seine Vorzüge in ästhetischer und funktionaler Hinsicht ausgezeichnet. Das Produkt vereint die Luft- und Schlammabscheidung aus dem Anlagenwasser, um den Betrieb von Kühlanlagen sicherer und effizienter zu machen.

Seit 15 Jahren verleiht eine Jury aus Architekten, Ingenieuren, Produktentwicklern, Professoren aus dem Gebäude-und Haustechnikbereich sowie Journalisten diesen Preis. Ausgelobt wird er vom Verband Bautechnik und Gebäudeausstattung. Spirotech, seit mehr als 20 Jahren auch in Japan vertreten, gehört nun zu den wenigen nichtjapanischen Gewinnern.

Der SpiroCombi Magnet dient in erster Linie der Luftabscheidung, wobei Luft- und Mikroblasen entfernt werden können. Diese stellen in Kühlanlagen einen Störfaktor dar. Zweitens entfernt ein solches Bauteil die magnetischen und nichtmagnetischen Partikel. Damit werden alle sensiblen Komponenten wie Pumpen oder Ventile geschützt. Die Abscheidung erfolgt im laufenden Betrieb. Auf diese Weise unterstützt der SpiroCombi Magnet die reibungslose Funktion jeder Kühlanlage. Das Gerät ist in den Ausführungen DN 50 bis 300 erhältlich.

Weitere Informationen zu den Produkten und Serviceleistungen sind auf der Spirotech-Website zu finden.

Über Spirotech:

Spirotech gilt als Marktführer bei der Konzeption durchdachter Systemlösungen für Flüssigkeitskonditionierung in Heizungs-, Kühl- und industriellen Anlagen.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz