herotec setzt bei tempusGREEN auf Natur: Trockenbauelement für Flächenheizung aus Holzfaser

Für Ökologie in der Flächenheizung: das herotec-Trockenbauelement tempusGREEN aus Holzfaser. Bild: herotec GmbH Flächenheizung, Ahlen

Eine ökologische Systemlösung für die Flächenheizung am Boden und an der Wand bietet herotec mit dem Trockenbauelement tempusGREEN – als Grundlage wird Holz eingesetzt. Das Material ist baubiologisch unbedenklich, denn es wird ohne chemische Bindemittel gefertigt, und kann später problemlos recycelt werden. Zudem vermindert es den Trittschall.

Dadurch ist das mit dem natureplus-Zertifikat versehene Produkt für alle Projekte interessant, die konsequent auf Nachhaltigkeit setzen und in denen überwiegend oder ausschließlich Holzwerkstoffe genutzt werden. Eine solche Flächenheizung bringt durch ihre gleichmäßige, angenehme Wärmeabgabe und die geringen Wärmeverluste einen hohen Komfort, auch durch ihre sehr gute Wärmespeicherkapazität.

Das DIN-konforme Trockenbauelement tempusGREEN lässt sich schnell und einfach verarbeiten. Die Mäander-Verlegung erfolgt im Abstand von 125 mm in die eingefrästen Rillen, wobei entweder Wärmeleitlamellen aus Stahl oder Aluminium eingesetzt werden können. Zur einfachen Plattenteilung im 25-cm-Raster werden die Leitlamellen auf Lücke eingelegt. Das aus Holzfaser gefertigte Bauteil wird am Boden mit Nass- oder Fertigteilestrich kombiniert.

Das Plattenmaß gibt herotec mit 1000 x 500 x 30 mm an, die Rohrdimension beträgt 16 x 2,00 mm. Als Rohdichte werden ca. 170 kg/m³ genannt und als Wärmeleitfähigkeit 0,044 W/(m∙K). Des Weiteren ist die Druckspannung bei 10 % Stauchung ≥ 180 kPa, die Dauerdruckbelastung bei 2 % Stauchung ≤ 45 kPa. Herotec bietet eine große Auswahl an Sonderelementen für alle Anwendungsfälle an.


Weitere Informationen zum Sortiment rund um die Flächenheizung und -kühlung sind auf www.herotec.de zu finden.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz