Schräder auf der ISH 2017

Zukunftsweisende Innovationen in der Abgastechnik

Mit neuen Entwicklungen aus dem Bereich Abgastechnik präsentiert sich Schräder Abgastechnologie auf der diesjährigen ISH in Frankfurt. In Halle 9.0, Stand D 75 stellt das Unternehmen aus Kamen unter anderem ein neues Lüftungsgerät, den Lüftungs- und Installationsschacht FutureTherm in Leichtbauweise sowie den Feinstaubfilter Filterbox S vor.

Komplett neu im Schräder-Portfolio ist Schräder AIR-DL 50, ein dezentrales Einzelraumlüftungsgerät mit Wärmerückgewinnungstechnik. Die dezentrale Lüftungsanlage besteht aus einer Innenraumeinheit, einer zentralen Lüftungseinheit mit Ventilator sowie einer Außen-Lüftungshaube. Dank des neuartigen Wärmetauschers wird eine Wärmerückgewinnung von ca. 90 % erreicht.

Zu den weiteren Exponaten zählt das Leichtbau-Schachtsystem FutureTherm, das als Lüftungs-, Abgas, oder Installationsschacht zum Einsatz kommt. Die Montage erfolgt in Trockenbauweise, das geringe Gewicht und die kurzen Abmessungen erleichtern die Verarbeitung.

Komplettiert wird der Messeauftritt mit dem Feinstaubfilter Filterbox-S, der in Kürze auch für Kessel bis 600 kW Leistung erhältlich sein wird. Er besteht aus modularen Kassettenelementen, die hinter dem Feuerungsstutzen in die Abgasanlage eingebaut werden. Die einzelnen, kompakten Bauteile sind jeweils für 100 kW Kesselleistung ausgelegt und lassen sich bis zu einer Leistung von 600 kW in einer Einheit kombinieren.

 

In Halle 9.0, Stand D 75 stellt Schräder Abgastechnologie ein neues Lüftungsgerät sowie Produkte aus dem Bereich der Abgastechnik vor.

 

Bild: Schräder Abgastechnologie, Kamen

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz