Treppen sicher gestalten - Blockstufen mit Kontraststreifen von F.C. Nüdling

Bild: F. C. Nüdling, Fulda

Bei der Gestaltung öffentlicher Außenanlagen kommt dem Sicherheitsaspekt eine tragende Rolle zu. Besonders die Trittsicherheit ist eine wichtige Forderung, die sowohl tagsüber als auch nach Einbruch der Dunkelheit komplett zu erfüllen ist. Entsprechend den aktuell gültigen Richtlinien müssen daher Treppen und Stufenelemente im öffentlichen Raum durch einen Kontrast sichtbar gemacht werden, sodass eine potenzielle Gefährdung von Fußgängern soweit wie möglich ausgeschlossen wird.

Gemäß DIN 32984:2011-10 – Bodenindikatoren im öffentlichen Raum – muss bei einer frei angelegten Treppenanlage bis zu drei Stufen jede Stufe über eine Markierung verfügen. Folgen mehr als drei Stufen direkt aufeinander, muss jeweils die erste sowie die letzte Stufe markiert sein. Idealerweise werden jedoch sämtliche Stufen mit einer Markierung versehen.

Entsprechende Stufenelemente bietet die F.C. Nüdling Betonelemente GmbH + Co. KG mit den neuen Blockstufen mit Kontraststreifen an. Die Stufen, die im Grauton „Basalt“ oder „Granit“ gefertigt werden, sind über die gesamte Breite an der Stufenkante mit einem weißen bzw. schwarzen Kontraststreifen markiert. Für zusätzliche Trittsicherheit sorgt die gestrahlte, leicht raue Pronatura-Oberfläche des Betonsteins. Die Stufen sind in einer Länge von einem Meter mit einer Steigung von 16 cm und einem Auftritt von 35 cm erhältlich.

 

Sicherheit geht vor: Mit den Blockstufen mit Kontraststreifen sind Treppenanlagen gut zu erkennen.

 

Bild: F. C. Nüdling, Fulda

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz