Wandheizung im Nassaufbau einfach installieren mit den Systemen von PYD

Kennzeichen der Wandheizung PYD-ALU Wall Nass sind die PYD-ALU Thermoleitbleche, in deren Rohrführungsrillen die Heizleitungen eingebettet werden. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen

Im Neubau längst Standard, in der Modernisierung mit steigender Tendenz gewünscht: die Wand-Flächenheizung mit angenehmer Strahlungswärme. Dass ein Altbau keine unüberwindbare Hürde mehr sein muss, beweisen moderne Flächenheizungssysteme wie PYD-ALU Wall Nass des bayerischen Herstellers PYD.

Kann im Altbau der Fußboden nicht für eine Flächenheizung genutzt werden, weil beispielsweise ein historischer Parkett- oder Dielenboden entfernt werden müsste, bietet sich das System PYD-ALU Wall Nass als Alternative an. Dazu wird die Wand vollflächig mit den PYD-ALU Thermoleitblechen ausgelegt, in deren Rohrführungsrillen die Heizleitungen eingebettet werden. Spezielle pyramidenförmige Ausprägungen vergrößern die Fläche der Elemente um über 30 %. So ist eine optimale Wärmeübertragung von den Heizleitungen auf die Bleche bzw. die Wand gewährleistet. Im Anschluss an die Installation wird die Wand mit einem gängigen Flächenputz verputzt. Dank des großen Rohrabstandes von 280 mm ist die Gefahr des Anbohrens der Rohrleitungen gering. Zudem werden werksseitig Verlege- und Montagepläne zur Verfügung gestellt.

Als Wärmequelle eignet sich Brennwerttechnik ebenso wie eine Wärmepumpe oder Solarthermie. Die gute Wärmeübertragung innerhalb des Systems erlaubt Vorlauftemperaturen unter 30° C. Während des Heizbetriebes liegt die Oberflächentemperatur kaum über der Raumtemperatur, sodass sich ein äußerst angenehmes Raumklima ohne Zugerscheinungen ergibt. Falls gewünscht lässt sich das PYD-ALU Wall Nass-System bei entsprechender Technikinstallation auch im Sommer zur Raumkühlung einsetzen.

Informationen zu den Produkten und Leistungen des Unternehmens bietet die Homepage: www.pyd.de.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz