All in One: Die kompakten neuen HomeBloC Wohnungsstationen von PAW

Die HomeBloC Wohnungsstation von PAW kombiniert die Bereitstellung von Brauch- und Heizungswarmwasser in einem kompakten Gehäuse.

Mit der Neuheit HomeBloC bietet PAW platzsparende und servicefreundliche Wohnungsstationen. Sie stellen sowohl Brauch- als auch Heizungswarmwasser bereit, kombiniert in einem kompakten Gehäuse. Durch abgestimmtes Zubehör lässt sich der Funktionsumfang nach Bedarf erweitern. So erfüllt HomeBloC alle in der Praxis vorkommenden Anforderungen.

Übersichtlich und aufgeräumt – so lieben Facility Manager, aber auch Bewohner, die zu einer Wohneinheit führende Infrastruktur der Haustechnik. Für die wohnungsweise Warmwasserübergabe gelingt dies mit den neuen HomeBloC Wohnungsstationen des Hamelner Herstellers PAW. Die gibt es in verschiedenen Ausführungen, je nach Ausstattung und Einsatzzweck. So können wahlweise Radiator- und/oder Fußbodenheizkreise angeschlossen werden. Zudem lassen sich auch die Fußboden-Heizkreisverteiler integrieren. Das gemeinsame Gehäuse fällt entsprechend größer aus.

Des Weiteren schützen innerhalb der Station montierte Filter die Hauptkomponenten vor Schmutz. Durch die gut erreichbaren Komponenten sind Wartungsarbeiten unmittelbar durchzuführen. Die vorhandenen Einbaustrecken machen es einfach, Kaltwasser- und Wärmemengenzähler nachzurüsten.

Für die Brauchwarmwasserversorgung stehen unterschiedlich groß dimensionierte Plattenwärmetauscher bereit, die überdies in verschiedenen Materialausführungen angeboten werden: Zwei der Modelle mit 24 oder 32 Platten werden in der Ausführung Edelstahl/Kupfer-Lot geliefert. Auf Wunsch kann sie PAW mit einer speziellen Sealix-Dünnfilmbeschichtung versehen, um Korrosion und Ablagerungen zu verhindern. Die größeren Wärmetauscher weisen 50 Platten auf und sind rein in Edelstahl ausgeführt.

Größe ist dabei relativ – mit einer Tiefe von lediglich 150 mm macht sich der optionale Aufputzschrank sehr schlank an der Wand. Die Unterputzvariante ist mit 110 mm Tiefe noch schmaler und lässt sich sogar in die meisten nichttragenden Trennwände integrieren. Das umfangreiche Zubehör – vom Wärmemengen- und/oder Kaltwasserzähler über das digitale Anlagenmonitoring – macht den EnEV-fähigen HomeBloC zur universell einsetzbaren Lösung, im Mehrparteien-Mietwohnungsbau ebenso wie im Einfamilienhaus-Neubau.

Weitere Informationen zu PAW-Produkten finden Interessierte auf der Website (https://www.paw.eu/).

Bild: PAW GmbH & Co. KG, Hameln

Download

Zurück

Impressum | | Datenschutz