ATEC auf der GET-Nord 2018

Ganzheitliche Lösungen in der Kunststoffabgastechnik

 Die ATEC GmbH & Co. KG zeigt auf der GET-Nord 2018 in Halle B6, Stand 410 ihr umfangreiches Portfolio mit neuen Entwicklungen. Im Mittelpunkt stehen die neue Schalldämpfer-Technologie sowie die Systemlösung für Abgaskaskaden für Blockheizkraftwerke mit Brennwert-Kesseln.  

 Mit dem neuen Schalldämpfersegment deckt das Unternehmen alle Anforderungen im Kunststoffabgasbereich ab: Die Absorptions-Schalldämpfer dämpfen den mittleren Frequenzbereich. Sie finden ihren Einsatz sowohl in raumluftabhängigen als auch in raumluftunabhängigen Anwendungen unterschiedlichster Wärmeerzeuger und sind in Nennweiten von 60 bis 125 mm erhältlich. Die Reflexions-Schalldämpfer mit Leistungen ab 40 Hz wurden gemeinsam mit BHKW-Herstellern entwickelt, um störende Brummtoneffekte zu vermeiden. Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen mit der herstellerunabhängigen Systemlösung für die Abgaskaskadierung von Blockheizkraftwerken mit Brennwertkesseln ein weiteres Highlight: Ein mit dem TÜV-Süd erarbeitetes Gutachten gewährleistet das sichere Abführen der Abgase von jedem Wärmeerzeuger bis zur Mündung. Das ATEC-System beinhaltet die Dimensionierung nach EN13384, sowie die notwendigen Komponenten wie Rückstromsicherungen und Druckwächter. „Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt und modular einsetzbar. Durch gleiche Maßtoleranzen werden Passungenauigkeiten vermieden; Fabrikats- oder Werkstoffunterschiede in der Abgasführung sind ausgeschlossen. Damit werden alle Normen und Standards erfüllt. Auch die Montage und die Abnahme der Anlage durch den zuständigen Bezirksschornsteinfeger werden erleichtert“, berichtet Guido Jobst, Geschäftsführer der ATEC GmbH & Co. KG.

 Kurzprofil:

Die ATEC GmbH & Co. KG mit Firmensitz in Neu Wulmstorf (bei Hamburg) ist mit rund 50 Mitarbeitern führend bei universellen Abgassystem-Lösungen im Kunststoffbereich. Der Spezialist bietet Lösungen für Gas-, Ölbrennwertgeräte, Mikro-KWKs, BHKW-Anlagen und Dunkelstrahler. Die systemunabhängigen Abgasanlagen mit CE-Kennzeichnung erfolgen nach der Europäischen Bauprodukte-Verordnung. Das 1999 gegründete Unternehmen produziert und lagert auf einer Fläche von insgesamt 7.200 m² am Firmensitz in Neu Wulmstorf und ist Mitglied in den Verbänden BDH, figawa und VKA. Der Vertrieb der Systeme erfolgt europaweit über den Handel und den OEM-Bereich. Weitere Informationen auf der Webseite https://www.atec-abgas.de.

 GET-Nord: „Alles aus einer Hand“ und ganzheitliche Lösungen zeigt ATEC GmbH & Co. KG in Hamburg

 

 Bilder: ATEC GmbH & Co. KG, Neu Wulmstorf

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz