BHKW mit Elektrofahrzeug-Ladetaste

Mit Eigenstrom günstig das E-Auto laden

Jubiläum einer guten Idee: Seit über zehn Jahren bietet die Elektrofahrzeug-Ladetaste den Vorzug einer priorisierten Eigenstromversorgung fürs E-Auto.

Elektromobilität und Kraft-Wärme-Kopplung mit BHKW sind stark im Kommen. RMB/ENERGIE, der norddeutsche Hersteller von Blockheizkraftwerken im Leistungsbereich von 2 bis 50 kW (elektrisch), hat dafür bereits vor zehn Jahren eine brillante Lösung entwickelt: Die Elektrofahrzeug-Ladetaste.

Genau genommen handelt es sich dabei um eine standardmäßig vorhandene Funktion auf dem Bedienfeld der BHKW-Steuerung. Sie signalisiert auf Knopfdruck den Vorrang für eine sofortige Stromerzeugung, auch wenn der Pufferspeicher im Normalbetrieb gerade keine Wärmeanforderung meldet. Die E-Auto-Ladefunktion bleibt maximal zwei Stunden aktiviert.

Die Eigenverwendung des vom BHKW produzierten Stroms ist immer wirtschaftlicher als der Zukauf aus dem öffentlichen Netz. Natürlich geht auch die in dieser Zeit produzierte Wärme nicht ungenutzt verloren, sondern wird dem Pufferspeicher bis zur maximalen Ladung zugeführt. So leistet man zugleich einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz, denn gegenüber konventioneller Strom-/Wärmeerzeugung wird die CO2-Menge mit einem neoTower BHKW um ca. 30 % reduziert.

Selbstverständlich können mit der Elektrofahrzeug-Ladetaste auch andere Fahrzeuge wie E-Bikes geladen werden. Ebenso wird damit ein anderweitiger hoher Momentanbedarf an elektrischer Energie gedeckt, beispielsweise, wenn in einer Töpferwerkstatt der elektrische Brennofen angefahren wird.

 

Bilder: RMB/ENERGIE GmbH, Saterland

Download

Zurück

Impressum | | Datenschutz