Brötje und der ZVSHK gehen Förderpartnerschaft ein

Der Geschäftsführer des Unternehmen Brötje, Heinz-Werner Schmidt, begrüßt das Förderprogramm des ZVSHK und freut sich auf die Aufgaben.

Mit Jahresbeginn wurde die August Brötje GmbH der erste Förderpartner des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Mit dieser Kooperation möchte der Verband innerhalb der SHK-Branche eine Kommunikationsplattform schaffen, die bestehende Marktpartnerschaften vertiefen soll. In diesem Rahmen soll die Industrie vornehmlich bei der Weiterentwicklung des Berufsstandes, der datengestützten Prozessoptimierung sowie bei Fragen der Aus- und Weiterbildung beratend unterstützen.

Vertragsabschluss war bereits Mitte Dezember 2020. Beide Parteien sehen in der Förderpartnerschaft optimale Bedingungen, um den SHK-Bereich zu stärken. „Wir freuen uns, dass wir mit Brötje einen ersten renommierten Hersteller für unser Vorhaben gewinnen konnten“, erklärt Helmut Bramann, Hauptgeschäftsführer des ZVSHK. Auch Heinz-Werner Schmidt, Geschäftsführer der August Brötje GmbH in Rastede, sieht die Kooperation positiv und regt zum Mitmachen an: „Der ZVSHK startet mit dieser Kampagne eine tolle Aktion, um die Zukunft der Berufsstände in der Heizungs- und Anlagentechnik sowie damit auch die unserer Branche zu sichern. Das sollten wir Hersteller aktiv unterstützen“.

Die Förderpartnerschaft ist zunächst für den Zeitraum von zwei Jahren festgesetzt. In diesem Fenster werden regelmäßige Treffen der Beteiligten abgehalten, in denen der allgemeine Informations- und Erfahrungsaustausch im Fokus stehen. Soweit erforderlich können auch die Bildung von Arbeitsgruppen Teil der Zusammenarbeit sein. Diese sollen effizienter gemeinsame Projekte entwickeln und voranbringen.

Mehr Informationen zum Unternehmen Brötje sowie zum Produktangebot finden Interessierte unter broetje.de

Bild: August Brötje GmbH, Rastede

Download

Zurück

Impressum | | Datenschutz