BRÖTJE auf der IFH/Intherm 2022: Hybridanlagen im Fokus

Einfach mehr Unabhängigkeit: Neue Konzepte rund um klimaschonende Wärme und clevere Eigenstromnutzung warten am IFH/Intherm-Messestand von BRÖTJE.

BRÖTJE auf der IFH/Intherm 2022: Hybridanlagen im Fokus

Rastede, März 2022. Die August Brötje GmbH freut sich, Kunden, Partner und Interessenten auf der IFH/Intherm in Nürnberg begrüßen zu dürfen. Vom 26. bis 29.04.2022 präsentiert der norddeutsche Heizungshersteller dort ein vielseitiges Programm an hybriden Heizmodellen sowie zukunftsweisende Produktneuheiten.

Am 340 m2 großen Messestand 3A.217 in Halle 3A demonstriert BRÖTJE, wie hocheffiziente Hybrid-Kombinationen für ein breites Spektrum von Wohnsituationen aussehen können. Darüber hinaus werden Innovationen wie der EER Eigennutzungsregler und das kompakte BZS Brennstoffzellensystem vorgestellt.

Näher am Menschen

Auch die ausgereiftesten Anlagen entfalten ihr Potenzial nur bei sachgerechtem Einbau und Betrieb. Daher steht beim Auftritt in Nürnberg der persönliche Austausch zwischen Hersteller, Händlern, Handwerkern und Endgebrauchern ebenfalls im Fokus. BRÖTJE Spezialisten verschiedener Fachbereiche freuen sich darauf, Besucher zu Themen wie Kundendienst und digitale Vernetzung sowie zum BRÖTJE Aktivpartner Programm (BAP) zu beraten.

Medienpartner finden aktuelles Informationsmaterial im Aussteller-Pressefach des Presse-Centers sowie auf der IFH/Intherm Website. Für den 27. April 2022 ist ein Pressetag am BRÖTJE Messestand angesetzt.

Bild: August Brötje GmbH, Rastede

 

Über die August Brötje GmbH

Das Unternehmen BRÖTJE kann auf über 100 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung und Vermarktung von Heiztechnik sowie Service- und Dienstleistungen im Heizungsbereich zurückblicken. Innovationen und Zukunftsorientierung stehen stets auf der Unternehmensagenda. Neben den bewährten Brennwertgeräten für den Einsatz fossiler Energieträger ist der Heizungsspezialist mit Innovationen im Wärmepumpenproduktsegment, in der Solarthermie sowie in der Wasserstoffnutzung für die Energietransformation in der Zukunft bestens aufgestellt.

Der einst kleine Familienbetrieb aus Rastede ist Teil der international agierenden BDR Thermea Gruppe. Durch die enge interne Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch können zukunftsweisende Lösungen wie die Möglichkeiten der Wasserstoffnutzung schneller vorangetrieben werden. BRÖTJE wird sich auch weiterhin auf den Ausbau und die Optimierung seiner Systeme konzentrieren – gepaart mit intelligentem Zubehör für das smarte Zuhause.

Weitere Informationen aus dem Hause BRÖTJE: www.broetje.de

 

Download

Zurück

Impressum | | Datenschutz