Der Rauchsauger AirSpeedy von Kutzner + Weber ist ab sofort für Abgasanlagen bis zur Nennweite 220 mm verfügbar

Der AirSpeedy von Kutzner + Weber überzeugt als Zugunterstützung und Anheizhilfe, speziell bei Kaminöfen und Heizeinsätzen bei Abgasanlagen bis zur einer Nennweite von 220 mm.

Der Rauchsauger AirSpeedy von Kutzner + Weber ist ab sofort für Abgasanlagen in den Nennweiten 100 bis 220 mm verfügbar. Als Zugunterstützung und Anheizhilfe gewährleistet er den sicheren Abtransport der Abgase bei Wärmeerzeugern bis 8  kW.

Das jüngste Mitglied der Rauch- und Ventilatoren-Familie der Kutzner + Weber GmbH überzeugt als Zugunterstützung bzw. Anheizhilfe, speziell für Kaminöfen und Heizeinsätze. Der AirSpeedy unterstützt den Unterdruck, steigert die Effizienz der Verbrennung und vermindert das Ansetzen von Ruß auf der Sichtscheibe, wenn Störfaktoren vorliegen. Das sind zum Beispiel zu geringe Schornsteinhöhe, zu große Schornsteinquerschnitte und problematische Witterungsverhältnisse.

Der Rauchsauger eignet sich für alle Brennstoffe und kann bei allen Feuerstätten eingesetzt werden. Er lässt sich je nach Bedarf jederzeit mit der mitgelieferten Funk-Fernbedienung zuschalten. Das freie Ausströmen der Abgase ist, wie bei allen Saugern von Kutzner + Weber üblich, auch im Stillstand gewährleistet. Eine „Durchfegebremse“ vor dem Rotor beugt Beschädigungen bei Schornsteinreinigungen von unten vor.

Installiert wird das Bauteil mit einem universellen Adapter wahlweise auf doppelwandige Edelstahlsysteme oder gemauerte Kamine. Der Sauger erbringt einen Volumenstrom bis maximal 250 m³/h und einen Unterdruck bis 40 Pa. Die Leistungsaufnahme liegt bei 35 W, das Gewicht bei 5,6 kg. Die Temperatur an der Mündung sollte 250 °C nicht überschreiten. Geprüft ist der AirSpeedy nach der zukünftigen europäischen Norm prEN 16475-2.

Weitere Informationen können auf der Website: www.airspeedy.de und ish.raab-gruppe.de eingesehen werden.

Bild: Kutzner + Weber GmbH, Maisach

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz