Holzdielenoptik für die Terrasse

„Parkett“ für die Terrasse: Mit den neuen Dielenformaten aus dem Programm canWood lassen sich Holzoptik und die Pflegeleichtigkeit von Betonplatten ganz einfach auf einen Nenner bringen. Hier der Farbton golden oak. Bild: F. C. Nüdling, Fulda

canWood von F.C. Nüdling

Auf der Terrasse sind immer häufiger Konzepte gefragt, die die Fußbodengestaltung des angrenzenden Wohnraums fortführen. So sind beispielsweise alte Eichenbalken und Bretter mit originaler Oberfläche ein interessanter Werkstoff, der für viele Bereiche neu entdeckt wird. Freunde des klassischen Holzfußbodens finden jetzt bei F.C. Nüdling Betonelemente GmbH + Co. KG ein passendes Pendant aus Beton, das die Vorteile des Betons mit der Holzoptik vereint. Der optische Effekt ist verblüffend echt.

CanWood von F.C. Nüdling ist ein Terrassenbelag mit Holzstrukturoptik. Beton und Holz verschmelzen hierbei zu einer langen, schlanken Diele und sehen groben Holzplanken zum Verwechseln ähnlich. Sie sind jedoch wesentlich haltbarer und leichter zu pflegen. Die naturnahen Farbgebungen in dark oak, golden oak, green oak und silver oak unterstützt diese Wirkung zusätzlich. Auch das schlanke Dielenformat von 80 x 20 cm und die scharfkantige Fase erinnern an Holzplanken. CanWood lässt sich daher in ähnlichen Mustern wie Stabparkett verlegen. Hier bietet sich beispielsweise ein Reihenverband, ein Fischgrätmuster oder ein Ellenbogenverband an. Auch als durchgehende Weggestaltung oder einzeln als Trittplatten eingesetzt macht canWood eine gute Figur.

Ein weiterer Vorteil von canWood gegenüber einem Echtholzbelag zeigt sich bei feuchtem Wetter. Die feinen Rillen der Oberfläche erlauben eine hohe Trittfestigkeit auch bei nasser Oberfläche. So lassen sich Sicherheit, Langlebigkeit und ein natürliches, hochwertiges Erscheinungsbild auf einen Nenner bringen.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz