Mehr als saubere Luft

Komfortlüftung von Meltem mit vielen Vorteilen

Durch die strengen Energiesparmaßnahmen werden die Gebäudehüllen immer dichter ausgeführt. Um ein angenehmes Raumklima zu schaffen und gleichzeitig die Bausubstanz auf Dauer gut zu erhalten, gilt es, einen wirtschaftlichen Kompromiss zwischen Gebäudebelüftung und Energieeinsparung zu finden. Als besonders effektiv zeigt sich hierfür eine kontrollierte Komfortlüftung, wie sie beispielsweise Meltem mit dem M-WRG-II-System anbietet.

Effiziente Leistung

Die Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung führen die verbrauchte Luft ab und frische Luft vorgewärmt wieder zu. Der Wärmebereitstellungsgrad aus dem Abluftstrom beträgt dabei bis zu 94 %. Darüber hinaus punktet die M-WRG-II mit einer hohen Luftleistung von 10 – 100 m³/h. Optimal ist der Einsatz der Geräte im Geschossbau. Denn Dank ihrer hohen Volumenstromkonstanz ist auch die Installation in Hochhäusern möglich. Pro Wohneinheit lassen sich bis zu drei Räume mit einem Gerät be- und entlüften.

Doch Effizienz ist nicht der einzige Vorteil einer Komfortlüftung. Es gibt mehrere Gründe, warum sich der Einbau lohnt.

Lärmschutz

Seine Vorteile spielt das M-WRG-II-System auch bei Wohnanlagen mit hoher Außenlärmbelastung, wie zum Beispiel durch Fluglärm oder stark befahrene Straßen, aus. Mit seinem hohen Schalldämmwert D n,e,w bis 70 dB wird der Verkehrslärm ausgesperrt. Die Komfortlüftung selbst läuft mit einem Eigengeräusch ab LpA, 10 m² = 8,4 dB (A) flüsterleise.

Gesundes Wohnklima – für Allergiker geeignet

Meltem bietet die Komfortlüftung M-WRG-II wahlweise mit einem Enthalpie-Kreuzgegenstrom-Wärmeübertrager an. Mit ihm lassen sich bis zu 81 % der Feuchte aus der Abluft zurückgewinnen. Dies wirkt sich zu jeder Zeit positiv auf das Raumklima aus und verbessert die Wohngesundheit. Zudem rüstet Meltem als einziger Anbieter die Geräte standardmäßig mit einem Hochleistungspartikelfilter der Klasse F7 (ISO ePM1 60 %) für die Außenluft aus. Er hält wirkungsvoll lungengängige Feinstaubpartikel wie Pollen, Ruß sowie Bakterien der Staubklasse PM1 zurück. Auch Aerosole in der Außenluft, die Viren enthalten könnten, werden erfolgreich abgeschieden.

In der Luft enthaltene Schimmelpilzsporen und weitere Reizpartikel, die Allergien auslösen können, führt ein solches Lüftungsgerät ebenfalls ab. Darüber hinaus befördert es CO2 sowie schädliche Ausdünstungen (VOC) aus Farben, Teppichen und Möbeln nach draußen. Damit wird Ermüdungserscheinungen und Asthma wirkungsvoll vorgebeugt.

Sämtliche Vorteile des M-WRG-II-Systems zeigt Meltem im Zuge der IFH Nürnberg in Halle 5, Stand 5.211.

Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.meltem.com oder in der Broschüre: Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung.

Bild: Meltem Wärmerückgewinnung GmbH & Co. KG, Alling

Download

Zurück

Impressum | | Datenschutz