Sanha-Rohrleitungssysteme – besser bleifrei für alle Trinkwasserinstallationen

Bleifreie Komponenten von Sanha garantieren eine sichere Trinkwasserinstallation – für den sorglosen Genuss des Lebensmittels Wasser.

Das Trinkwasser ist ein hohes Gut und seine Qualität wird durch zahlreiche Normen geschützt, insbesondere im Hinblick auf den Bleigehalt. Sanha liefert für diesen sensiblen Bereich bleifreie Rohrleitungssysteme, die dem besonderen Anspruch an die Trinkwasserqualität gerecht werden.

Bernd Kaimer, Sanha-Geschäftsführer, unterstreicht die Erfahrung im Bereich bleifreier Rohrleitungssysteme: „Wir bieten schon seit Jahren ein breites Spektrum an hochwertigen Systemen gänzlich ohne Blei. Das sind vor allem die Press-, Gewinde- oder Übergangsfittings aus Siliziumbronze der Marken Purapress, Purafit für Kupfer- und Edelstahlrohre sowie 3fit-Press für Kunststoffrohre.“

Bleifreie Fittings lassen sich mit entsprechenden Rohren zu hochwertigen, optimal aufeinander abgestimmten Steig-, Verteil- und Anbindeleitungen verbinden, die hinsichtlich der Abgabe von Blei an das Trinkwasser gesundheitlich absolut unbedenklich sind. Damit sind Planer und Installateure auf der sicheren Seite, denn sie müssen bei einer Grenzwert­überschreitung für die Mängelbeseitigung geradestehen.

Der Grenzwert für Blei im Trinkwasser liegt laut Verordnung bei 0,01 mg/l. Davon entfallen 0,005 mg/l auf den Eintrag durch die Wasserwerke, nur 0,005 mg/l dürfen von der häuslichen Installation eingebracht werden. Der schmale Grat von „noch erlaubt“ zu „gesundheitsgefährdend“ ist dann schnell überschritten. Jeder Eintrag über die Installation stellt ein nicht zu unterschätzendes Risiko dar. Daher gebietet es die Vorsorge, möglichst sichere Systeme einzubauen – am besten komplett bleifrei.

Abbildungen: Sanha GmbH & Co. KG, Essen

Sanha ist ein führender Hersteller für Rohrleitungssysteme und Fittings im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Die Produkte des zu 100 % in Familienhand befindlichen Industrieunternehmens werden in der Haustechnik zur Trink-, Brauchwasser-, Heizungs- und Gasinstallation verwendet, aber auch für Sprinkler-, Kühl-, Kälte- sowie Solarthermie-Anlagen. Das Unternehmen aus Essen beschäftigt rund 650 Mitarbeiter und ist in 40 Ländern aktiv.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz