Schräder:

Im Mittelpunkt bei Schräder in Halle 11.1, Stand E06, stehen Wärmetauscher für kleinere Leistungsbereiche, ein neues Abgassystem, sowie der erste zertifizierte Leichtbauschornstein des Passivhaus-Instituts aus Darmstadt

Auf der ISH in Frankfurt präsentiert sich Schräder in Halle 11.1, Stand E06 und bringt ein neues Abgassystem, Wärmetauscher für kleinere Leistungsbereiche und den ersten zertifizierten Leichtbauschornstein des Passivhaus-Instituts.

Bei den Abgaswärmetauschern steht die neue TurbuFlexS-Serie im Mittelpunkt. Mit drei Produktvarianten können bis zu 10 Prozent Brennstoff eingespart werden, dies bedeutet gleichlautend auch eine Emissionsminderung von 10% gegenüber dem Betrieb ohne TurbuFlexS. Das Leistungsportfolio deckt Einzelfeuerungen bis 30 kW und automatisch beschickte Wärmeerzeuger bis 100 kW ab. Die Montage kann waagerecht, senkrecht oder schräg geführt erfolgen. Universell einsetzbar und auf alle gängigen Nennweiten adaptierbar, qualifizieren sich die Wärmetauscher für den Einsatz bei Neuanlagen und zur Nachrüstung.

Das Abgassystem Future X überzeugt durch den universellen Einsatz auf der Baustelle; beispielweise kann die Längenanpassung der gasdichten Abgasanlage ohne spezielles Werkzeug erfolgen. Geprüft ist das System für den druckdichten Einsatz bis 5.000 Pa und Temperaturklasse 200 (inklusive Dichtungen). Im Unterdruckbereich kann der Einsatz bis Temperaturklasse 400 erfolgen.

Mit dem Leichtbauschornstein Future-Therm 45 präsentiert Schräder die erste zertifizierte Abgasanlage des Passivhaus Institutes aus Darmstadt. Bei der Zertifizierung sind, neben der TÜV-Zulassungen besondere Anforderungen an Luftdichtigkeit und Druckdichtigkeit nachzuweisen. Das Passivhaus Institut übergibt das Zertifikat im Rahmen der ISH.

Schräder:

Die Schräder Abgastechnologie aus Kamen gilt im Markt als etablierter Komplettanbieter. Neben Abgasleitungen in Edelstahl und in Leichtbauweise (aus Vermiculite) hat man Partikelabscheider bis zu einer Leistung von 1,2 MW sowie Abgas-Wärmetauscher für industrielle Abwärme im Programm. Weitere Infos stehen unter http://www.schraeder.com zur Verfügung.

Foto: K.Schräder Nachf., Kamen

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz