DecoMotion Rückwände von Duschwelten: sichere Verbindung der Elemente mit Plattenstoßschiene

Mit der neuen Plattenstoßschiene gelingt die Verbindung der DecoMotion Rückwände nahezu fugenlos.

Eine schicke Neugestaltung oder Teilsanierung des Badezimmers kann mit den DecoMotion Rückwänden sehr schnell und einfach erfolgen. Duschwelten ergänzt das System nun um die neue Plattenstoßschiene – mit ihr lassen sich zwei Platten praktisch fugenfrei aneinander setzen. Eingesetzt wird ein Nut-und-Feder-System. Auf diese Weise wird die Montage größerer Flächen noch einfacher.

In wenigen Arbeitsschritten gelingt ein neuer Wandaufbau. Dazu werden die DecoMotion Rückwände fertig vorbereitet: Länge, Breite und eventuelle Öffnungen für Installationselemente sind erstellt. Die aus Aluminium gefertigten Einzelschienen werden mit Klebeband auf der Rückseite der Platten aufgesetzt. Dabei ist ein definierter Überstand zu beachten. Anschließend werden die Profilkanten silikoniert. Zur Verbindung wird eine Platte schräg an die zweite angesetzt, sodass Nut und Feder aneinander liegen. Mit wenig Druck gleiten die Profile ineinander.

Das Set für die Verbindung von zwei DecoMotion Rückwänden besteht aus zwei unterschiedlich geformten Plattenstoßschienen. Sie weisen eine Länge von 2.540 mm auf und lassen sich bei Bedarf kürzen.  Die Schienen eignen sich für die DecoMotion Elemente in 2.100 und 2.550 mm Höhe.

Weitere Informationen rund um das Portfolio sind auf der Duschwelten-Website erhältlich.

Bilder: Duschwelten, Neuwied

Das Unternehmen Duschwelten aus Neuwied bietet alle Produkte rund um die Dusche. „Made in Germany“ wird seit fast 40 Jahren am Stammsitz umgesetzt. Hochwertige Materialien, verlässliche Zusammenarbeit und bester Service bilden das Fundament für stabile Kundenbeziehungen.

 

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz