Windhager unterstützt Vereine

10 Prozent Nachlass auf neue Wärmeerzeuger

Gemeinsam für die Umwelt – Windhager unterstützt eingetra-gene Vereine jetzt mit einer 10-prozentigen Rückvergütung beim Einbau einer modernen Heizung.

Besonders für Vereine sind notwendige Investitionen oft eine finanzielle Herausforderung. Muss die Heizung erneuert werden, unterstützt Windhager jetzt eingetragene Vereine mit einem Nachlass von 10 % auf alle Windhager-Wärmeerzeuger. Die Aktion unterstreicht den generellen Ansatz des Biomasse-Spezialisten aus Österreich, den Umweltgedanken als Gemeinschaftsprojekt für die gesamte Gesellschaft zu sehen.

Der Ablauf funktioniert ganz einfach: Nach Einbau der neuen Heizung reichen Vereine die Rechnung ihres Installateurs in der Windhager-Zentrale Deutschland in Gersthofen ein und erhalten im Anschluss eine Rückvergütung von 10 %. Weitere Einsparmöglichkeiten bietet ferner das Förderprogramm der BAFA mit bis zu 45 % der förderfähigen Kosten, je nach Anlage und Wärmeerzeuger. Zudem unterstützt Windhager mit dem kostenlosen Förder-Service und individueller Auskunft durch Spezialisten.

Als einer der in Europa führenden Hersteller von innovativen Heizsystemen für erneuerbare Energien stehen bei Windhager Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Effizienz im Fokus. Im Gegensatz zum ineffektiven Altgerät passen innovative Pellets-, Scheitholz- und Hackgutheizungen ihre Leistung an den tatsächlichen Bedarf an – sie arbeiten hocheffizient und sehr emissionsarm.

Bild: Windhager Zentralheizung GmbH, Gersthofen

 

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz