Workshop für Systempartner

Planer, Architekten, Fliesenleger sowie Estrichleger und SHK-Installateure können sich bei herotec im Bereich der Flächenheizung am 28. März weiterbilden lassen.

Immer häufiger werden innerhalb von Renovierungsarbeiten in Haus oder Wohnung nachträglich eine Fußbodenheizung montiert. Hinzu kommt der Wunsch nach großflächigen Fliesen im Bad, um eine besondere Optik zu schaffen. Allerdings ist das Zusammenspiel der beiden Wünsche nicht ohne genaue Planung umsetzbar. Hierüber informiert herotec gemeinsam mit Sopro in einem Workshop am 28. März in Ahlen.

Wo kann ich welche Systeme einsetzen? Wo liegen die Schnittstellen zwischen den Gewerken? Diese und weitere Fragen werden auf der Gemeinschaftsveranstaltung thematisiert. Dabei steht die Theorie genauso im Fokus, wie die Praxis. Gemeinsam wird in einer Gruppe von maximal 20 Personen eine dünnschichtige herotec-Flächenheizung mit großformatigen Fliesen als Bodenkonstruktion aufgebaut. Bei der vorherigen Planung wird den Teilnehmern zudem erklärt, welche Grundlagen der Heizungstechnik beachtet werden müssen, um zu einem mangelfreien Ergebnis zu gelangen. Den Part der Bauchemie – das Arbeiten mit Schnellestrich und Fließspachtelmasse sowie die normativen Grundlagen – vermittelt das Unternehmen Sopro. Am Ende des Workshops erhalten die Teilnehmer ein persönliches Zertifikat.

Der eintägige Intensivkurs findet am 28. März von 9 Uhr bis 16 Uhr am herotec-Sitz in Ahlen statt und richtet sich an Planer, Architekten, Fliesenleger sowie Estrichleger und SHK-Installateure. Alle Interessenten können sich bis zum 14. März anmelden und das entsprechende Formular über den Link https://herotec.de/workshop-sopro-grossformatige-fliesen/ runterladen. Die Gebühr der Schulung beträgt 60 Euro zzgl. MwSt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen begrenzt.

 

Weitere Informationen zum Sortiment rund um die Flächenheizung und -kühlung sind auf www.herotec.de zu finden.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz